Hochwasserlage in Büdingen und Altenstadt (Hessen)
Wir unterstützten die vor Ort agierenden Einsatzkräfte von Feuerwehr, THW, sowie die BürgerInnen der jeweiligen Orte, bei Aufräumarbeiten nach den schweren Überschwemmungen.
Der Seemenbach ist stark über die Ufer getreten und hatte vor allem die Altstadt von Büdingen geflutet. Hier war es zu einem Mauereinbruch gekommen, durch den sich die Wassermassen ihren Weg in die Altstadt suchten. Diverse Häuser und Keller standen Meter hoch unter Wasser.
Schon auf der Anfahrt wurde uns schnell klar, dies scheint etwas größeres zu sein. Schlamm bedeckte Straßen und Gassen, die Aufräumarbeiten hatten bereits begonnen und die Müllcontainer auf den Gehwegen wurden rasch mit Inventar gefüllt.
Bedanken für die gute Zusammenarbeit möchten wir uns an dieser Stelle bei den Feuerwehren von Büdingen und Altenstadt sowie der in Büdingen stationierten TEL des Landkreises!
Unsere Hilfe kennt keine Grenzen!!

Impressum

Mario Straub

1. Vorsitzender

Eifel´wehren -Katastrophenhilfe- e.V.

Brunnenstraße 22

56727 Mayen-Hausen

 

eifelwehren.katastrophenschutz@web.de

 

VR: 21818 AG Koblenz

 

Volksbank RheinAhrEifel eG

DE85 5776 1591 1709 2378 00

GENODED1BNA

 

Einkaufen und unterstützen.

 

E-Mail:

eifelwehren.katastrophenschutz@web.de

 

 

Besucher seit 23.01.2020

Besucherzaehler

Telefon

02651/7052077

0151/26006077

 

Bei Lebensgefahr

112


Hilfsorganisationen im Katastrophenschutz (HiK)