Durch die Pressemitteilung der Polizei Koblenz wurden wir auf eine Personensuche in Koblenz aufmerksam und boten unsere Hilfe an. Wir sollten und zunächst bis 21:45 Uhr in Bereitstellung halten. Gott sei Dank konnte kurz darauf die vermisste Person wohlbehalten angetroffen werden.

 

PRESSEMITTEILUNG Polizei Koblenz:

POL-PPKO: Aktuelle Suchmaßnahme der Polizei im Stadtgebiet Koblenz - Bevölkerung wird um Mithilfe gebeten!
Koblenz (ots)
Im Stadtgebiet Koblenz laufen derzeit umfangreiche Suchmaßnahmen der Polizei und des Ordnungsamtes nach einem 15-jährigen Jugendlichen aus dem Stadtteil Koblenz-Niederberg, der von der Schule nicht nach Hause zurückkehrte. Der Jugendliche ist geistig behindert und besucht die Schule am Bienhorntal im Stadtteil Koblenz-Asterstein. Letztmalig wurde der Junge gegen 16:10 Uhr im Bereich der Pfarrkirche Niederberg gesehen. Seitdem ist sein Aufenthaltsort unbekannt. Da der Jugendliche erst seit wenigen Wochen in Koblenz wohnt, muss derzeit - auch vor dem Hintergrund seiner Behinderung - davon ausgegangen werden, dass er sich in einer hilflosen Lage befindet.
Der Vermisste wird wie folgt beschrieben: ca. 170-175 cm, schwarzes Haar, Kurzhaarfrisur, pakistanischer Herkunft, spricht Deutsch in gutem Anfängerniveau, bekleidet mit einer dunklen Hose und einer rot/braunen Jacke.
Die Polizei bittet die Bevölkerung um Mithilfe bei der Suche. Hinweise nimmt die Polizei unter der Telefonnummer: 0261-1030 entgegen.

Kontakt

Mario Straub

1. Vorsitzender

Eifel´wehren -Katastrophenhilfe- e.V.

Brunnenstraße 22

56727 Mayen-Hausen

 

eifelwehren.katastrophenschutz@web.de

 

VR: 21818 AG Koblenz

Volksbank RheinAhrEifel eG

DE85 5776 1591 1709 2378 00

GENODED1BNA

Einkaufen bei Amazon und uns unterstützen.

Entweder uns direkt oder über einen unserer Spendenpools.

Wir sind sehr dankbar!

 

Besucher seit 23.01.2020

Besucherzaehler

! ! Unser NOTRUF ! !

 

02651/7052077

 

0151/26006077

 

Bei Lebensgefahr 112

 

Unser Einsatz ist kostenlos!

Es darf gespendet werden.