Einsatz am KH Mayen, Gebäudetrakt A auf der Rückseite der Physiotherapie. Hier kam es zu einem Entstehungsbrand durch achtlos weggeworfene Zigarettenkippen. Diese wurden in Zusammenarbeit mit Personal der Physiotherapie mittels Wassereimer abgelöscht und die darüber befindliche Dämmung auf Schäden kontrolliert. Weitere Maßnahmen waren nicht erforderlich.

 

Es wurde gebeten, dort keine weiteren Zigaretten wegzuwerfen, sondern in dafür vorgesehene Aschenbecher zu entsorgen. Durch das schnelle eingreifen konnte womöglich ein größerer Feuerwehreinsatz (Dämmungsbrand) vermieden werden, welcher aufgrund der momentanen Corona-Situation katastrophal gewesen wäre.

Impressum

Mario Straub

1. Vorsitzender

Eifel´wehren -Katastrophenhilfe- e.V.

Brunnenstraße 22

56727 Mayen-Hausen

 

eifelwehren.katastrophenschutz@web.de

 

VR: 21818 AG Koblenz

 

Volksbank RheinAhrEifel eG

DE85 5776 1591 1709 2378 00

GENODED1BNA

 

Einkaufen und unterstützen.

 

E-Mail:

eifelwehren.katastrophenschutz@web.de

 

 

Besucher seit 23.01.2020

Besucherzaehler

Telefon

02651/7052077

0151/26006077

 

Bei Lebensgefahr

112


Hilfsorganisationen im Katastrophenschutz (HiK)