In unserer Freizeit wurden wir, in unserer Umgebung, auf eine mehrfach ausgelöste interne BMA aufmerksam. Wir beschlossen nachzusehen, da diese zu einer Wohngruppe für Suchtkranke Menschen gehört. Vor Ort hatten wir Kontakt zu zwei Mitarbeiter, die Bewohner hatten alle das Gebäude bereits verlassen und waren in Sicherheit. Da diese Anlage nur auf Rauch und Hitze reagiert, beschlossen wir zusammen mit den Mitarbeitern den gesamten Wohnkomplex zu begehen. Der ausgelöste Melder wurde ausfindig gemacht, vermutlich handelte es sich um einen technischen Defekt. Die Mitarbeiter wurden angehalten, sich mit dem Hersteller der BMA auszutauschen.

 

Impressum

Mario Straub

1. Vorsitzender

Eifel´wehren -Katastrophenhilfe- e.V.

Brunnenstraße 22

56727 Mayen-Hausen

 

eifelwehren.katastrophenschutz@web.de

 

VR: 21818 AG Koblenz

 

Volksbank RheinAhrEifel eG

DE85 5776 1591 1709 2378 00

GENODED1BNA

 

Einkaufen und unterstützen.

 

E-Mail:

eifelwehren.katastrophenschutz@web.de

 

 

Besucher seit 23.01.2020

Besucherzaehler

Telefon

02651/7052077

0151/26006077

 

Bei Lebensgefahr

112


Hilfsorganisationen im Katastrophenschutz (HiK)